15.08.19 | Nachhaltig renovieren

20.08.2019
Aktuelles >>

Nachhaltig renovieren
 

Beim Tierschutzverein Radeberg tut sich immer was. Aktuell arbeiten wir an einer Renovierung unserer Außengehege. Der wenig ansehnliche und staubige Lehmstreifen vor den Katzenzimmern soll bis zum Hoffest am 31.08.2019 einem ansehnlicheren und leichter zu pflegenden Pflaster weichen.

Um Platz für die Schüttung aus Splitt zu schaffen wurde zunächst der alte Lehmboden ausgehoben. Den Aushub haben wir vor Ort zum Ausgleich von Unebenheiten auf dem Gelände genutzt.
Und weil Tierschutz nachhaltig sein soll, sind wir losgezogen und haben aus einem Abbruch alte Ziegel geladen. Die Betonplatten stammen aus einem Terrassenrückbau. Hier gewinnen Alle: Durch den eingesetzten Schweiß spart der Tierschutzverein Geld, die Spender der Baustoffe ersparen sich Beräumungskosten und die Natur gewinnt, weil Recycling Ressourcen spart.

Wir werden die Bilderreihe in den kommenden Tagen fortsetzen und weiter über die Fortschritte bei den Bauarbeiten für unsere Fellnasen berichten.

Wer mithelfen möchte, sei es durch Einsatz von Muskelkraft oder durch bare Münzen ist uns herzlich willkommen.

Tierschutzverein Radeberg (MaKu)

 

Zuletzt geändert am: 20.08.2019 um 21:09

Zurück